Magine TV schließt TV-Streaming-Service ab

Den Kunden wird die Möglichkeit geboten, auf den Wettbewerber Zattoo zu übertragen, der das B2C-Geschäft übernimmt. Magine wird sich nun auf seine weltweiten B2B-Aktivitäten konzentrieren. Das Spektrum von MaginePro, dem Anbieter von Video-Streaming-Plattformen und Video-Streaming-Lösungen für Websites und Content-Anbieter, reicht von technischen Plattformen bis hin zu vollständig verwalteten End-to-End-OTT-Diensten für lineares Live-TV-Streaming und Video-on-Demand-Content. So hatte Magine TV Neue Sender Jahr für Jahr hinzugenommen ins angebot so das sich einiges aufgebaut hat, die Einstellung überrascht nicht die Strategie dagegen schon.

“Magine begann als Anbieter von Web-TV für Verbraucher, verfolgt aber seit einiger Zeit die Strategie, in erster Linie ein Business-to-Business-Anbieter zu sein”, sagte Kamal Bherwani, Chairman von Magine. “Dementsprechend haben wir uns entschieden, uns nicht mehr auf mehrere Geschäftsmodelle zu konzentrieren, sondern auf unsere B2B-Strategie. Infolgedessen verkaufen wir unser B2C-Geschäft an unseren renommierten Wettbewerber und nun Partner Zattoo. Wir danken allen Magine TV-Nutzern für ihre Treue. Mit Zattoo sind unsere Nutzer in guten Händen und können weiterhin qualitativ hochwertiges Fernsehen mit einer Vielzahl von TV-Sendern streamen.”

Zattoo bietet den rund 150.000 aktiven Magine TV-Nutzern ein Willkommenspaket: Sie erhalten per E-Mail einen personalisierten Code, mit dem sie den Zattoo Premium Status zwei Monate lang kostenlos testen können. Kunden, die Magine TV ein ganzes Jahr lang abonniert haben, erhalten eine Entschädigung für die Nichtbereitstellung des Dienstes ab März 2019.

Zattoo übernimmt Magine Kunden

Zattoo spricht bedauern aus

Nick Brambring, CEO von Zattoo International, sagte: “Wir bedauern, dass wir Magine als Partner bei der Entwicklung eines Marktes für den modernen TV-Vertrieb in Deutschland verlieren. Im Gegenzug gewinnen wir mehr Nutzer und können daher noch mehr in unser Produkt investieren.” Der Kundenservice von Magine TV bleibt bis zum 28. Februar 2019 verfügbar.

Magine TV wurde im März 2013 in Schweden gegründet und im April 2014 in Deutschland gestartet. Das Angebot umfasste Livestreams von öffentlichen und kommerziellen Free-to-Air-TV-Sendern sowie Pay-TV-Sendern in SD- und HD-Auflösung.

Breitband-TV-Ansichten: Der Rückzug von Magine TV ist angesichts des starken Wettbewerbsumfelds und der dominanten Position des Marktführers Zattoo nicht überraschend. Bereits im Februar 2015 hat Magine TV sein TV-Streaming-Angebot in Spanien eingestellt, gefolgt vom gleichen Schritt in seinem Heimatland Schweden im Mai 2017. Seitdem wird über den Rückzug aus Deutschland spekuliert, getrieben durch häufige Veränderungen in Strategie und Management. Deutschland war das letzte Land, in dem Magine TV noch einen TV-Streaming-Service für Endverbraucher betrieb. Branchenbeobachter halten eine weitere Marktkonsolidierung für wahrscheinlich.

Klicken Sie, um auf Facebook zu teilen (öffnet sich im neuen Fenster)Klicken Sie, um auf Twitter zu teilen (öffnet sich im neuen Fenster)Klicken Sie, um auf LinkedIn zu teilen (öffnet im neuen Fenster)Klicken Sie, um auf WhatsApp zu teilen (öffnet sich im neuen Fenster)

Mein Computermonitor schaltet sich zufällig aus.

Der Bildschirm schaltet ab, PC läuft weiter, was erstmal sehr merkwürdig klingt und einen verwundert drein schauen lässt ist harte Realität. Es gibt mehrere mögliche Gründe, warum ein Monitor zufällig ausgeschaltet wird. Einige der Gründe beziehen sich auf den Monitor, andere auf den Computer.

Tipp: Wenn der Monitor eingeschaltet bleibt, aber das Signal verliert (z.B. geht das Betriebslicht von grün auf orange über), ist dies fast immer ein Problem mit dem Computer und nicht mit dem Monitor. Wenn die Stromversorgungsleuchte des Monitors erlischt, dann ist es fast immer ein Problem mit dem Monitor.

Hinweis: Wenn Sie vom Computer entfernt waren und der Monitor ausgeschaltet ist, aber aufwacht, wenn Sie eine Maustaste drücken oder eine Taste auf der Tastatur drücken, schaltet sich der Monitor aufgrund von Energieverwaltungsfunktionen aus.

Black Screen

Überwachen Sie die Überhitzung

Ein Grund, warum der Monitor abgeschaltet werden könnte, ist, dass er überhitzt ist. Wenn ein Monitor überhitzt wird, schaltet er sich ab, um Schäden an der inneren Schaltung zu vermeiden. Zu den Ursachen der Überhitzung gehören Staubansammlung, übermäßige Hitze oder Feuchtigkeit oder die Verstopfung der Lüftungsöffnungen, die die Wärme entweichen lassen.

Wenn der Monitor überhitzt ist, ziehen Sie am besten den Netzstecker und lassen Sie ihn vollständig abkühlen, bevor Sie ihn wieder verwenden. Wenn Sie dann Luft aus der Dose (antistatisch, für Elektronik) haben, versuchen Sie, Staub, der sich im Inneren des Monitorgehäuses befinden könnte, auszublasen. Wenn der Raum, in dem der Monitor verwendet wird, sehr heiß ist, finden Sie eine Möglichkeit, ihn zu kühlen, entweder durch Einschalten eines Ventilators oder der Klimaanlage. Warten Sie, bis der Raum etwas abgekühlt ist, bevor Sie versuchen, den Monitor erneut zu benutzen.

Wenn Sie einen älteren CRT-Monitor verwenden, löst das Upgrade auf einen neueren Flachbildschirm viele wärmetechnische Probleme in einer heißen Umgebung.

Lose Kabel

Wenn das Netzkabel lose ist und nicht sicher an der Rückseite des Monitors angeschlossen ist, kann es zu einem Stromausfall kommen, der zum Abschalten des Monitors führt. Vergewissern Sie sich, dass das Netzkabel fest auf der Rückseite des Monitors sitzt. Es ist auch möglich, dass der Stromanschluss im Monitor schlecht wird und nicht ausreichend mit dem Netzkabel versorgt wird. In diesem Fall ist es in der Regel am besten, den Monitor auszutauschen, anstatt ihn reparieren zu lassen.

Schlechter Monitor

Ein weiterer Grund, warum der Monitor abgeschaltet werden könnte, ist eine Fehlfunktion in der Schaltung. Es kann ein Kurzschluss in der Verkabelung oder ein Fehler in der Schaltung vorliegen, der dazu führt, dass das Bild schwarz wird oder der Monitor vollständig abgeschaltet wird. In diesem Fall gibt es vielleicht nicht viel, was Sie tun können, außer einen neuen Ersatzmonitor zu kaufen. Monitore sind in der Regel nicht wirtschaftlich zu reparieren, da die Reparaturkosten höher sein können als der Preis eines neuen Monitors. Sie könnten den Monitor in eine Computerwerkstatt bringen, um ihn sich ansehen zu lassen, aber sie werden wahrscheinlich auch empfehlen, den Monitor zu ersetzen.

Grafikkarten- oder Mainboard-Problem

Wenn der Monitor eingeschaltet bleibt, Sie aber das Videosignal verlieren, ist es sehr wahrscheinlich ein Problem mit der Grafikkarte oder dem Motherboard im Computer. Ein zufälliges Abschalten eines Computers kann auch ein Problem mit einer Überhitzung des Computers oder der Grafikkarte oder ein Defekt der Grafikkarte sein.

Meine Grafikkarte funktioniert nicht.

Wenn die Grafikkarte ein bekannt gutes Video ist oder wenn sich die Grafikkarte auf dem Motherboard befindet, kann es auch zu Problemen mit dem Motherboard kommen. Ein gewölbter Kondensator oder andere fehlerhafte Komponenten auf der Hauptplatine können dazu führen, dass ein Computer oder Monitor abgeschaltet wird.